Sonntag, 8. Oktober 2017

Say good morning to teacher Kristina

Offiziell habe ich meine eigene kleine chaotische Klasse denen ich versuche was gescheites beizubringen!
Ich  unterrichte Englisch, Mathe und Sport, bzw. sind wir aber noch nicht zum Sport gekommen.
Und während ich Englisch unterrichte, lerne ich gleichzeitig Swahili. Ein sehr schönes Gefühl wenn man nach ein paar Tagen von den Schülern ein Lob bekommt weil man ein paar Wörter auf Swahili kann! :D
Jedoch wurden wir ein bisschen ins kalte Wasser geschmissen, da die eine Lehrerin am Montag nicht da war, und es dann hieß, macht mal.
Aber ich muss sagen ich habe mich ganz souverän geschlagen.
Meine Klasse braucht noch ein paar Benimm Regeln und das Thema respektvoller Umgang miteinander müssten wir vielleicht aufarbeiten, aber ansonsten sind es echt wundervolle Schüler und es macht mir so viel Spaß!
In Mathe sind wir grad dabei die Uhr weiter zu lernen. Bei denen einen geht’s schneller und einige brauchen da noch etwas Zeit für. Bei diesen Schülern muss man tatsächlich von ganz unten anfangen trotz ihres Alters, denn einige von ihnen waren zum Beispiel noch nie auf einer Schule, daher muss diesen Schülern wirklich alles von Anfang an beigebracht werden. In Englisch bzw. Swahili haben wir grade die Monate durch genommen, sowie Farben, Formen und parts of the human body, damit ich das natürlich auch alles auf Swahili lernen kann! 
Mittlerweile habe ich die Bande aber auch ganz gut unter Kontrolle und habe mich auch als Respekt Person durchgesetzt. (Was macht man wenn ein Schüler im Unterricht einschläft? Richtig, ihn so erschrecken das ers nicht mehr macht! :D #pädagogischeMaßnahmen)

Neben dem eigenen Unterricht assistieren wir aber auch den anderen Lehrern. Mittlerweile haben wir schon die Strick Klasse übernommen und das obwohl wir das auch erst grade gelernt habe, aber das sieht ganz gut aus was wir da so fabrizieren.
Es sind minimale Fortschritte die wir mit den Kids machen, aber jedes auch so kleine Erfolgserlebnis ist so wichtig für die! Da wir die Klassen jetzt nochmal aufgeteilt haben, können wir jetzt intensiver mit den Schülern arbeiten und haben mehr Zeit für die.
Ein bisschen stolz bin ich ja schon auf mich, dass das so gut klappt :)
Sobald wir Bälle und Springseile haben, können wir auch richtig mit dem Sportunterricht starten, in der Zwischenzeit können wir den Schülern die Spastiken oder Geh Probleme haben schon mal etwas helfen.

Ziel ist es das die Schüler nach einem Jahr, zumindest die Grundsachen in Mathe und Englisch können!
Wir haben noch großes vor :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mein erster Besuch aus der Heimat.